Obertshausen at it's best - Fotos aus der Kleinstadt

Obertshausen at it's best - Widersprüche sichtbar machen

 

Wie verschiedenartig Obertshausen aussehen kann und das Licht im Tagesablauf und im Ablauf der Jahreszeiten leuchtet, zeigen die Fotografien von Klaus-Uwe Gerhardt. Der grüne Kommunalpolitiker durchstreifte die Gemarkung mit seinen 25.000 Einwohner im Ballungsraum Rhein-Main mit der kleinen und der großen Kamera. Dabei sind faszinierende Bilder entstanden, die im Februar zu sehen sind. Am 30. Januar 2015, um 18.30 Uhr, eröffnet Bürgermeister Roger Winter im Foyer des Rathauses Schubertstraße die Schau "Obertshausen at it's best". Der Bilderzyklus ist bis einschließlich 2. März im Foyer zu sehen.

 

Der Kreis Offenbach grenzt im Norden und Osten an den Main, im Süden an die Ausläufer des Odenwaldes sowie im Westen an einen der größten Airports in Europa. Mehrere Autobahnen durchziehen die Region. Es lassen sich immer wieder fotogene Ecken und Winkel in der vom Siedlungsdruck gezeichneten Boomregion Rhein-Main finden, typische Postkartenmotive - geeignet für kleine Fluchten und Mini-Ferien vom Alltag. Ob es die Rodauniederungen, Anglerweiher, Kreuzloch, Schmetterlingswiese, Hengster, Autobahn oder Goldberg sind - die Kleinode in unserer Stadt sind zahlreich.

Muss es immer die Postkartenidylle sein?

Autoverkehr auf der BAB 3
Autoverkehr auf der BAB 3

Die Menschen haben viel Lärm, Schadstoffe und andere Umweltbelastungen auszuhalten, haben Fernweh, sehnen sich dennoch nach Ruhe, Naherholung und mehr Lebensqualität dort, wo sie wohnen. Darum sucht Gerhardt Bildgegensätze, nimmt Ideen der zeitgenössischen Landschaftsfotografie auf: Die einen Fotokünstler schwören auf immer bedeckten Himmel, dem Grau in Grau. Die anderen suchen den immer strahlend blauen Sonnenschein - das touristische Postkartenmotiv. So lichtet Gerhardt Fotos von Überlandleitung neben dem idyllischen See ab oder die im Doppelpack einschwebenden Flugzeuge über dem Acker Zudem gibt es Kuriositäten zu sehen, wie das Kamel vor dem Mehrfamilienhaus oder das "Apfelwunder" mit Blüte und Frucht gleichzeitig.

... unterwegs auf der Regionalparkroute

Schlittschuhlaufen auf dem Anglerweiher
Schlittschuhlaufen auf dem Anglerweiher

"Der differenzierte Blick in die gestaltete, aber zugleich sehenswerte Landschaft der Region Offenbach lohnt sich", beschreibt Gerhardt seine Exkursionen. Auf seinen regelmäßigen Jogging-Runden fand Gerhardt viele der mehr als 200 historisch, ökologisch und künstlerischen Plätze oder Aussichtspunkte - und eben das Motto der Ausstellung. Um diese Bildmomente einzufangen, durchstreifte der Fotograf das Kreisgebiet zu Fuß, per Fahrrad und mit dem Auto, überquerte unter Aufbietung all seiner Kräfte den 50. Breitengrad, bestand dabei viele Abenteuer und büßte sein Handy ein - das Mobiltelefon ging baden und überlebte es nicht.

 

Die Fotostrecke ist zu sehen vom 30. Januar zum 2. März 2015 im Foyer des Rathaus Schubertstraße. Sie können bei der Fotoauswahl mitbestimmen - bewerten Sie die Fotomotive und senden Sie ihre Vorschläge über das Kontaktformular.

Viel Spaß und Anregungen beim Stöbern!